Kirchdorf, 07. Dezember 2010, Auf den beiden Baustellen Sant'Alberto und Alfonsine in der Nähe von Bologna konnte das Freiflächensystem FS wieder seine Stärken zeigen. In nur 3 Monaten Bauzeit entstanden hier die gesamten Unterkonstruk-tionen in der bewährten Rammtechnologie FS Gen6 (insgesamt annähernd 2 GW verbaut). Dies wurde einerseits durch die Vormontage ab Werk und andererseits durch die automatisch per GPS gesetzte Rammfundamen-tierung vor Ort ermöglicht.

 

In Sant'Alberto wurden somit 35MWp in der horizontalen Modulanordnung mit je drei Modulen auf 70 Hektar umgesetzt. Hier wurden 27.500 Ramm- fundamente in der Bauzeit von Ende Juni bis Mitte September verbaut. Die Bestückung mit Modulen und die gesamte Verkabelung betrugen danach nur noch ca. 2 1/2 Monate.

 

Alfonsine, der zweite Standort der Freiflächenanlage mit 35 MWp, kann mit identischen Werten auftrumpfen. Zwischen August und Oktober wurden hier ebenfalls 27.500 Rammfundamente per GPS gesetzt und für die Bestückung mit zwei Modulen in der Vertikalen vorbereitet. Auch hier ist mit der Fertig-stellung bis Ende November zu rechnen

Quelle: Schletter GmbH

You have no rights to post comments