Kirchdorf, 18. Februar 2011, Mit der Übergabe am 16.02.2011 sind nun alle Bauarbeiten der Fa. Schletter GmbH in Piadena, Italien fertig gestellt. Hier entstand auf rund 13.000 qm eine der größten Carport-Anlagen Europas mit 5,9 MWp. In nur zweimonatiger Bauzeit wurden 108 Carportsysteme Park@Sol auf 850 Fundamenten aus Spezialbeton und ca. 1.700 Mikropfahlgründungen verbaut.

Luftaufnahme des Solarcarports in Piadena

Der Bauleiter in Piadena Christian Maier zu dem Bauarbeiten: „Logistisch war das eine Herausforderung. Etwa 1.000 LKW Ladungen wurden am Bauvorhaben entladen, kontrolliert und zur Montage verteilt. Hier bewies sich wieder wie schnell, sicher und zuverlässig die Bauarbeiten mit Park@Sol in Kombination mit den Mikrofundamenten zu realisieren sind. In meist schon 24 Stunden sind die Fundamente für den Aufbau der Carports verwendbar. Ein unschlagbares Zeit-Argument im Gegensatz zum Gießen der Betonfundamente. Ebenso sind keine großen Erdbewegungen notwendig  oder muss der bestehende Straßenbelag zerstört werden. So können hier je nach Größe der Carport-Anlage während der Bauphase sogar Teile des Parkplatzes weiterhin genutzt werden. Das ist nicht nur innovativ, sondern spart auch noch Geld.“

Danach folgte die Belegung mit den ca. 24.700 kristallinen Modulen der Firma Solarwatt AG, die nach eigenen Angaben eine Spitzenleistung von 6,4 Millionen Kilowattstunden pro Jahr erzeugen. Nun bietet das Gelände insgesamt ca. 6.000 Neuwägen Schutz vor Wettereinflüssen und Verschmutzung.

Quelle: Schletter GmbH

You have no rights to post comments