photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

Karlsruhe, 26. April 2012, Auf der Hauptversammlung von EnBW bekennt sich Vorstandschef Hans-Peter Villis vor seinen Aktionären zur Energiewende. Dabei gab er gegenüber den Aktieninhabern ein großes Versprechen ab. Zukünftig soll 60 Prozent des Stroms aus erneuerbaren Energien gewonnen werden. EnBW hat seit dem Jahr 2005 den Fokus auf erneuerbare Energien gelegt und dabei über 2.2 Milliarden Euro investiert. Bis zum Jahr 2015 sollen weitere 4,1 Milliarden Euro in erneuerbare Energien fliesen.

Energiewende wird Realität

Das die Energiewende innerhalb des Konzerns nicht nur ein Programm ist sondern auch Realität wird, sollen bis zum Jahr 2013 über 60 Prozent der Stromerzeugung aus Erneuerbaren Energien kommen. Das Unternehmen legt hier die Konzentration auf die Windenergie und auf Wasserkraft.

Quelle: EnBW

You have no rights to post comments