Solarmarkt

Aufgepasst beim Hausbau! - Diese Förderungen winken mit einem Solardach

(Werbung) Wer ein Haus baut, der weiß, dass dies eine sehr schöne aber auch sehr stressige Zeit sein kann. Ganz zu schweigen vom Geld, welches für die eigenen vier Wände nun einmal fällig wird. Daher lohnt es sich ganz besonders...

10 Gründe für mehr Nachhaltigkeit im Unternehmen

(Werbung) Nicht nur Startups, sondern vor allem bestehende, etablierte Unternehmen stehen vor der Herausforderung derzeitigen Anforderungen an die Unternehmensorganisation, Fachkräftesicherung, Digitalisierung und Nachhaltigkeit souverän zu begegnen. Vor allem Letzteres scheint für Kunden und Mitarbeitende ein weitreichendes Verkaufsargument zu sein –...

Tesla Model 3 Ladestationen - Das gilt es zu wissen

Der Tesla Model 3 ist ein Elektroauto mit zahlreichen Vorzügen, optisch, wie funktionell. Wer sich für ein solches Fahrzeug interessiert, dem ist auch bekannt, dass er eine Ladestation benötigt. Diese sollte sich im Optimalfall in unmittelbarer Nähe des Zuhauses befinden....

Nichts wird verschwendet - Profitieren Sie vollständig von der Kraft der Sonne

Profitieren Sie von der Kraft der Sonne... ...und verschwenden Sie kein bisschen Strom dabei. Der Ökostrom aus der Solarenergie ist schon lange ein Held für uns und unsere Zukunft, dabei werden 70% der erzeugten Solarenergie oft nicht sofort vor Ort...

Sie planen den Bau einer Photovoltaikanlage?

Dann denken Sie gleich an den Versicherungsschutz Ihrer Anlage – am besten noch vor Baubeginn. Bei uns beginnt der Versicherungsschutz bereits vor der eigentlichen Inbetriebnahme der Photovoltaikanlage, d.h. mit dem Eintreffen der versicherten Sachen am Versicherungsort. Die Versicherung schützt Sie...

Stadt Köln fördert Solaranlagen

Stadt Köln fördert Solaranlagen Im Mittelpunkt einer groß angelegten Plakataktion „Geht aufs Haus“ macht die Stadt Köln auf die Förderung von Photovoltaikanlagen aufmerksam. Günstigen und sauberen Strom selbst erzeugen Die über eine Photovoltaikanlage erzeuge Energie ist umweltfreundlich und praktisch unerschöpflich....

Innovationen

Stromersparnis von stromsparenden LEDs im Haus

Neben dem immer weiter in den Vordergrund rückenden ökologischen Aspekt, spielt natürlich auch der monetäre Faktor eine wichtige Rolle, wenn es um die Reduktion des Energieverbrauchs im eigenen Haus geht. Gerade für Hausbesitzer mit eigener Photovoltaikanlage auf dem Dach, die...

Für Sie gelesen: Photovoltaik - Lehrbuch zu Grundlagen, Technologie und Praxis

Ich freue mich für Sie bereits die 5., aktualisierte Auflage, des aus meiner Sicht besten Fachbuchs der Photovoltaik, vorstellen zu dürfen. Prof. Dr.-Ing. Konrad Mertens hat sein Fachbuch "Photovoltaik - Lehrbuch zu Grundlagen, Technologie und Praxis" komplett aktualisiert und um...

Zielgruppen-Marketing mithilfe des Video-Formats

(Werbung) Immer mehr Marketing Manager vertrauen heute auf den Einfluss von Videoformaten im Marketing. Ganz gleich, ob man ein neues Produkt auf dem Markt einführen möchte oder ein bestehendes Logo einer eingesessenen Firma vermarkten möchte, man ist durch das Video-Format...

Lösung gegen Dachziegelbruch durch Schneedruck auf Solarmodulen

Solarmodul-Unterlegplatten schützen das Dach vor Ziegelbruch Das heftige Winterwetter Anfang des Jahres sorgte in vielen Regionen Deutschlands für kräftigen Schneefall. Im Alpenraum wurden teilweise Neuschneemengen bis zu zwei Meter gemessen. In Sachsen fielen 60 Zentimeter Neuschnee innerhalb von nur 48...

SolarCoins jetzt ganz einfach über SMA Sunny Portal verfügbar

Mit einem neuen Feature im Online Monitoring Portal Sunny Portal macht die SMA Solar Technology die Erzeugung und Nutzung von Solarstrom noch attraktiver. Betreiber und Eigentümer von Photovoltaikanlagen, die über Webconnect oder den Sunny Home Manager mit der weltweit größten...

Institutsgebäude des ZSW als Ort voller Energie gewürdigt

Am 24.01.2019 würdigte das Umweltministerium in Baden-Württemberg das Stuttgarter Forschungsinstitut des Zentrums für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung, kurz ZSW, als Ort voller Energie. Das Gebäude, in dem Labore, Büros und Seminarräume für 110 Mitarbeiter enthalten sind, ist ein gelungenes und zukunftsweisendes...

Finanzen

Einbruch in Solarpark verursacht 10.000 € Schaden

Tribsees ist eine beschauliche Kleinstadt in Mecklenburg-Vorpommern. Die Idylle wurde diese Woche jäh gestört, als in den Solarpark an der Sülzer Chaussee eingebrochen wurde. In der Nacht auf Montag, den 28. Juni 2021 haben sich bisher unbekannte Täter Zutritt zum...

Sind Wechselrichter Schäden versicherbar?

Der Wechselrichter, häufig auch Inverter genannt, ist ein wesentlicher Bestandteil einer Solaranlage. Seine Aufgabe ist es, den gewonnenen Gleichstrom in Wechselstrom umzuwandeln. Funktioniert er nicht richtig, kann er eine Solaranlage stilllegen. Das ist für den Betreiber sehr ärgerlich, denn es...

Warum eine PV-Anlage in der Wohngebäudeversicherung oft nicht optimal geschützt ist!

Es liegt nahe, die eigene Solaranlage in der bestehenden Wohngebäudeversicherung mitzuversichern. Sie sollten aber bedenken, dass eine Wohngebäudeversicherung nur die klassischen Gefahren wie Sturm, Hagel, Blitz, Leitungswasser, Frost und Feuer versichert. Eine Photovoltaikanlage ist aber weit aus mehr Gefahren ausgesetzt...

Fördermittel-Wegweiser für Photovoltaik-Anlagen

Wer sich eine Photovoltaikanlage oder einen Energiespeicher oder beides anschaffen möchte, der sollte sich vor dem Kauf über die bestehenden Förderprogramme ausreichend und umfassend informieren. Es gibt bundesweit geltende und auf das jeweilige Bundesland bezogene Programme, die den Kauf von...

Photovoltaik als Chance gegen hohe Strompreise

Deutschland hat den Atomausstieg längst besiegelt. Im Jahr 2022 wird das letzte deutsche Kernkraftwerk abgeschaltet. So ist es auf der Basis einer breiten Mehrheit beschlossen worden, auch, wenn der Rückbau der stillgelegten Kraftwerke noch einige Milliarden Euro kosten wird. Durch...

Sonneninvest baut Marktführerschaft bei Solar-Crowdfundings aus

Die Sonneninvest Gruppe untermauert ihre Stellung als Deutschlands unangefochtener Champion bei Solar-Crowdfundings: Die drei in Bezug auf das eingeworbene Kapital führenden Solar-Finanzierungskampagnen bundesweit stammen alle aus dem Hause Sonneninvest. Die beiden bis dato erfolgreichsten Kampagnen Sonneninvest 3 (1.019.000 Euro) und...

Politik

FDP: Der Feind der Photovoltaik und das heiße Brüderle-Papier

  Berlin, 10. September 2012, In der vergangenen Woche ist ein internes Papier der FDP-Bundestagsfraktion an die Öffentlichkeit gelangt. Das heiße Papier mit dem Namen "Brüderle Papier" legt ganz klar den zukünftigen Kurs der FDP zum Thema Erneuerbare Energien offen....

Carsten Pfeiffer wird Lobbyist beim Bundesverband Erneuerbare Energie

  Berlin, 04. September 2012, Der langjährige Mitarbeiter Carsten Pfeiffer von Hans-Josef Fell (Bündnis 90/Die Grünen) trat Anfang September 2012 seine neue Stelle beim Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. an. Über 14 Jahre war Pfeiffer an der Seite von MdB Fell...

Abrüstungsfiasko: Deutschland muss ein atomwaffenfreies Land sein

Berlin, 06. September 2012, Es geht um den Verbleib und die Modernisierung der US-Atomwaffen in Deutschland. Dabei sollen Bundeskanzlerin Angela Merkel und Außenminister Guido Westerwelle den im Koalitionsvertrag vereinbarten Abzug der US-Atombomben aus Deutschland aufgegeben und einer Modernisierung der Atomwaffen...

EEG-Reform: DIE LINKE fordert Sozialstromtarife für einkommensschwache Haushalte

  Berlin, 03. August 2012, Die Partei DIE LINKE fordert von der Bundesregierung die Einführung von Sozialstromtarifen und ist hier in Übereinstimmung mit einigen Sozialverbänden. Im gleichen Zug stellt sich DIE LINKE die Frage, ob die Äußerungen von Bundeswirtschaftsminister Philipp...

Bundesumweltminister Peter Altmaier: Sparfuchs oder Spaßvogel

  Berlin, 19. Juni 2012, Zu den Vorschlägen von Umweltminister Altmaier zur Stabilität bei Stromrechnungen erklärt der Bundesgeschäftsführer der LINKEN, Matthias Höhn: Bundesumweltminister Altmaier lehnt Sozialtarife für Stromkunden mit niedrigem Einkommen ab. Seine Begründung, wenn der Strompreis um drei Prozent...

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN: „100 Prozent Erneuerbare Energien ist möglich“

Magdeburg, 14. Juni 2012, Unter dem Arbeitstitel „Energie aus der Region für die Region - enkeltaugliche Energieversorgung" wurde jetzt in Naumburg ein Energieszenario für den Burgenlandkreis erarbeitet. 25 kompetente Vertreterinnen und Vertreter der Landkreisverwaltung und der regionalen Planungsgemeinschaft, aus Unternehmen...

Top-Thema

Solaranlagen sollten umfangreich abgesichert werden

Die klimaneutrale Energiegewinnung über die eigene Photovoltaikanlage erlebt in Deutschland gerade einen Boom. Stetig steigende Energiepreise sowie die Reduzierung des schädlichen CO2-Ausstoßes sind die Hauptgründe vieler Hauseigentümer, sich eine Solaranlage installieren zu lassen. Doch so einfach ist es aktuell nicht....

Deutschlands größter schwimmender Solarpark eröffnet

Die Silberseen bei Dülmen. Sie werden auch als Badeoase des Ruhrgebiets bezeichnet. Sie sind zwar nur wenige Kilometer vom Ruhrgebiet entfernt,  befinden sich aber im Münsterland. Es handelt sich hierbei um vier Seen, die durch den Abbau von Quarzsanden im...

Photovoltaikanlagen Steuer - das sollten Sie wissen!

Eine netzgekoppelte Solaranlage bringt neben der günstigen Stromerzeugung auch steuerliche Verpflichtungen mit sich. Ein Thema, mit dem sich Photovoltaikanlagenbetreiber nicht so gerne auseinandersetzen. Es ist aber wichtig wie notwendig. Um zu wissen, welche Steuervariante sich am ehesten lohnt, sollte man...

Zuverlässig gegen Solar-Diebstahl versichert?

Mitte März haben dreiste Einbrecher in Maasdorf im Landkreis Elbe-Elster in Brandenburg eine komplette Photovoltaikanlage samt Zubehör aus einem Kellerraum gestohlen. Das Gebäude war zum Zeitpunkt des Einbruchs unbewohnt. Der entstandene Schaden beläuft sich auf 50.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt....

Bekommen wir jetzt einen Photovoltaikanlagen-Boom?

Bereits Anfang des Jahres war die Nachfrage nach Solaranlagen groß. Der Grund: die gestiegenen Strompreise. Jetzt hat sich die Situation aufgrund des Krieges in der Ukraine weiter verschärft. Viele Eigenheimbesitzer wollen sich völlig unabhängig vom Energiemarkt ihren eigenen Strom aus...

Batteriespeicher Explosion zerstört Wohnhaus

In Bodnegg im Landkreis Ravensburg in Baden-Württemberg ist es am Donnerstag (03.03.2022) gegen 14:00 Uhr im Keller eines Wohnhauses in der Uhlandstraße zu einer schweren Explosion gekommen. Da sich zum Zeitpunkt des Unglücks keine Personen im Haus befanden, wurde zum...

Personen

Schulungen: IBC SOLAR Competence Center feiert 5-jähriges Bestehen

Die IBC SOLAR AG feiert das 5-jährige Jubiläum seines Competence Centers. Langjährig erfahrene interne und externe Fachreferenten haben seit 2012 jährlich circa 2.000 Fachpartner und Mitarbeiter rund um die Beratung, Planung und Installation von PV-Anlagen geschult. Pro Jahr veranstaltet IBC SOLAR...

Prokurist der Schletter-Gruppe verlässt Unternehmen

Der langjährige Prokurist der Schletter-Gruppe, Hans Urban, verlässt den Montagesystemhersteller zum 1. August dieses Jahres. Die Trennung erfolgte einvernehmlich. Der Elektrotechnikingenieur wird Schletter jedoch weiter als Berater verbunden bleiben. Urban trat Mitte 2000 bei Schletter ein und übernahm nur ein...

Photovoltaik: Thomas Mart ist neuer Chief Sales Officer bei IBC SOLAR

Die IBC SOLAR AG komplettiert pünktlich zur Intersolar Europe ihr Führungsteam. Der Aufsichtsrat des Photovoltaik-Systemhauses hat mit Wirkung zum 1. Juni Thomas Mart in den Vorstand des Unternehmens berufen. Er übernimmt den bislang vakanten Posten des Chief Sales Officer (CSO)....

Fronius: Österreichischer Wechselrichterhersteller forciert Internationalisierung

Wels/München, 27. Juni 2013, Den Wechselrichterhersteller Fronius konnten wir aus Zeitgründen während unserer Österreichtour leider nicht mehr besuchen (Wir berichteten: Energiewende - Photovoltaik in Österreich auf dem Vormarsch). Auf der diesjährigen Intersolar in München konnten wir uns jedoch mit dem...

Photovoltaik: Aus pvXchange wird sologico wird pvXchange

Köln, 17. April 2013, Die im Jahr 2004 in Berlin gegründete Online-Vermittlungsplattform für Photovoltaik-Module und Solar-Wechselrichter trennt sich von der 2012 eingeführten Marke sologico und führt die Geschäfte ab sofort wieder offiziell als pvXchange GmbH. Wir berichteten bereits darüber in...

Qualitätsverband Solar- und Dachtechnik: - Was hat Qualität mit Marketing zu tun?

Was hat Qualität mit Marketing zu tun? Nun, wer qualitativ hochwertige Arbeit beim Kunden abliefert, wird gerne und ohne Bauchschmerzen von diesen weiterempfohlen. Qualitativ hochwertige Arbeit ist das Empfehlungsmarketing im Handwerk. In der Solarbranche gibt es hierfür sogar einen extra...

Mountain View, 12. Januar 2010 - Solar EnerTech Corp. today announced financial results for the fiscal fourth quarter and fiscal year ended September 30, 2009.

Fourth Quarter 2009 Financial Results

In the 2009 fourth quarter, total module shipments increased 128% compared to the fourth quarter of the prior year period. Revenue increased 22% to $13.2 million compared to $10.8 million in the fourth quarter of the prior year period. Revenue for the fiscal year 2009 fourth quarter was comprised of approximately $11.2 million in solar modules sales, of which more than 95% were sold to Europe and Australia, and $2.0 million in solar cell sales.

The Company recruited an experienced sales director from the industry and built up a strong sales and marketing team, which resulted in new key customers. During the fourth quarter of fiscal year 2009, we acquired a new key customer, specifically a 10MW contract with a German system integrator contributing to the increase in sales volume.

The fourth quarter 2009 gross profit increased to positive $2.1 million compared to negative $2.6 million in the fourth quarter in the prior year period. Fourth quarter 2009 gross margin was positive at 16% of total sales compared to negative 24% of total sales in the prior year period. The improvement in gross profit margin was primarily due to cost restructuring and the Company's ability to increase the efficiency of its solar cells. The increase in sales volume also resulted in lower average fixed manufacturing cost. Additionally, the Company secured high quality key raw materials on the spot market with favorable credit terms as well as promoted a lean production process and zero inventory system to control quality and filter out unqualified products.

Total operating expenses for the fiscal 2009 fourth quarter were $1.4 million, or 11% of total net sales, which included a $1.1 million non-cash stock compensation credit related to the restructuring of the management team. Excluding these non-cash items, the operating expense for the fiscal 2009 fourth quarter was $2.5 million, or 19% of total net sales. Total operating expense for the fiscal 2008 fourth quarter was $4.1 million, or 38% of total sales, which included $0.8 million of non-cash stock compensation charges related to the hiring and retention of key executives and $0.2 million of non-cash charges for loss on debt extinguishment.

Excluding these non-cash charges, the operating expenses for the fiscal 2008 fourth quarter were $3.1 million, or 29% of total net sales. The decrease in operating expenses in the fiscal 2009 fourth quarter compared to fiscal 2008 fourth quarter was primarily due to the Company's efforts in various cost cutting programs and renegotiation of contracts to reduce operating expenses.

Net income for the fourth quarter of fiscal 2009 was $1.9 million, or $0.02 per basic share or $0.02 per diluted share after excluding anti-dilution securities in the fourth quarter of fiscal 2009 compared to a net loss of $2.8 million, or negative $0.03 per basic and diluted shares in the same period in fiscal 2008. In the fourth quarter of fiscal 2009, the Company recorded a non-cash gain totaling $3.2 million associated with a change in the fair market value of warrant liability and a change in the fair market value of compound embedded derivative liability compared to a total non-cash gain of $4.4 million for these two same items in the fourth quarter of fiscal 2008. Excluding non-cash items, on a non-GAAP basis, the fourth quarter 2009 net loss was $1.3 million compared to a net loss of $7.2 million in the prior year period. Both the compound embedded derivative and warrant liabilities were recorded in conjunction with the convertible notes transaction entered into by the Company in March 2007.

Mr. Leo Young, Chief Executive Officer of Solar EnerTech commented, "We are pleased to report solid fourth quarter results in what was a transitional year for our business. We made strategic adjustments to cut costs and maintained our focus on developing superior products to advance the SolarE brand name into the marketplace. From a technological standpoint, we made excellent progress increasing the efficiency of our solar cells that resulted in higher wattage output panels, which creates more value to our customers and further reduces our production costs. These efforts resulted in the successful securing orders from new customers as well as receiving follow-on orders from existing customers. We were delighted to have achieved positive net income of $1.9 million and gross margin performance of 16% in our fiscal 2009 fourth quarter compared to a net loss of $2.8 million and negative 24% gross margin in the previous year period.

"We continue to make efforts to enhance our sales opportunity on a global scale. During our fiscal fourth quarter, we made our debut in the U.S. market through our participation in the InterSolar North America Exhibition and Conference. This event allowed us to showcase our products and value-added services to all relevant U.S.-based companies in the solar industry. While approximately 90% of our products are shipped to Europe and Australia, we believe the U.S. market will still play a very important role for our company in the future.

"As part of our product development efforts, we added an infrared scanner at our Shanghai module production facility to better serve our customers. This scanning device enables us to execute tighter quality control by x-ray scanning our panels to detect any material defects hidden underneath the surface of our solar panels. Each individual solar panel scan will be linked to a barcode and stored digitally into a proprietary database to facilitate future customer support and warranties, as well as strengthen our client relationship efforts. We believe such efforts can further drive more sales opportunities.

"We are encouraged with our financial results for the fourth quarter and are excited by our opportunities heading into fiscal 2010. We are enhancing our manufacturing facilities to meet increased customer demands for our solar cell and module products, explore new technological advancements and focus on minimizing our operating expenses in order to maximize our performance. Our efforts and changes made over the course of the past year have positioned us for greater performance in fiscal 2010," concluded Mr. Young.

Fiscal 2009 Financial Results

For the fiscal year ended September 30, 2009, Solar EnerTech reported total revenue of $32.8 million, compared to $29.4 million in fiscal 2008. This represents a 12% growth from fiscal 2008. The increase in revenue resulted from increases in solar module shipments from 6.67 MW in fiscal year 2008 to 10.50MW in fiscal year 2009, partially offset by a 25% decrease in average selling prices from $4.10 per watt in fiscal year 2008 to $3.07 per watt in fiscal year 2009.

The Company incurred a negative gross margin of $1.0 million in fiscal 2009 compared to negative $3.7 million in fiscal 2008. The improvement in fiscal 2009 gross margin compared to fiscal 2008 was due to lower raw material prices, specifically silicon wafer prices which offset the decrease in module sales prices. Silicon wafer prices decreased approximately 65% from RMB46/piece during fiscal year 2008 to RMB16/piece during fiscal year 2009, as compared to module sales prices that decreased approximately 41% from EUR2.2/watt during fiscal year 2008 to EUR1.3/watt during fiscal year 2009.

Total operating expense for fiscal 2009 was $11.4 million compared to $16.7 million in the prior year. In fiscal 2009, the Company recorded $3.2 million of non-cash stock compensation charge, $1.0 million of non-cash impairment loss on property and equipment, and $0.5 million of non-cash loss on debt extinguishment. Excluding these non-cash charges of $4.7 million, total operating expense for the 2009 fiscal year was $6.7 million, or 20% of total sales. In fiscal 2008, the Company recorded $5.6 million of non-cash stock compensation charge and $4.2 million of non-cash loss on debt extinguishment. Excluding these non-cash charges of $9.8 million, total operating expense for the 2008 fiscal year was $6.9 million, or 23% of total sales.

In fiscal 2009, the Company recorded a net loss of $14.2 million compared to net income of $5.5 million in fiscal 2008. The Company's fiscal 2009 net loss included a $0.8 million non-cash gain associated with a change in the fair market value of compound embedded derivative liability and a $1.3 million gain associated with a change in the fair market value of warrant liability. Both the compound embedded derivative and warrant liabilities were recorded in conjunction with the convertible notes transaction entered into by the Company in March 2007.

Excluding these non-cash gains of $2.1 million, on a non-GAAP basis, the Company had a net loss of $16.3 million in fiscal 2009. Included in the fiscal 2008 net income of $5.5 million was a $27.8 million gain on issuance of convertible notes. Excluding this non-cash charge of $27.8 million, the Company had a net loss of $22.3 million, on a non-GAAP basis. The Company had a loss of $0.16 per diluted share in fiscal 2009 compared to a loss of $0.18 per diluted share, after excluding for anti-dilution securities in fiscal 2008.

Financial Position

As of September 30, 2009, the Company had $1.7 million in cash, $7.4 million of accounts receivables, $0.8 million of prepayment primarily for purchase of raw materials, $4.0 million of inventories on hand, $1.3 million of deferred financing cost associated to the convertible notes and $0.7 million of VAT and other receivables. Additionally, as of September 30, 2009, the Company had $6.9 million of accounts payable, customer advance payment and accrued liabilities, $5.6 million of accrued liability due to related party, $0.2 million of derivative liabilities and $11.6 million in principal of convertible notes outstanding, which are recorded at carrying value at $3.1 million.

On January 7, 2010, the Company entered into a Series A Notes and Series B Notes Conversion Agreement (the "Conversion Agreement") with the holders holding over 75% of the outstanding principal amounts owed under the Notes to modify the terms of the Notes. Pursuant to the terms of the Conversion Agreement, the Notes will be automatically converted into shares of our common stock at a conversion price of $0.15 per share and be amended to eliminate the maximum ownership percentage restriction prior to such conversion.

In addition, the Company and the holders of over 50% of each of the outstanding Series A, Series B and Series C Warrants (collectively the "PIPE Warrants") have agreed to enter into an Amendment to the Series A, B and C Warrants (the "Warrant Amendment") upon the closing of the transactions contemplated in the Conversion Agreement. Pursuant to the terms of the Warrant Amendment, the PIPE Warrants shall be amended to reduce their exercise prices from $1.21, $0.90 and $1.00, respectively, to $0.15. The PIPE Warrants shall also be amended to (a) waive the anti-dilution provisions of the PIPE Warrants that would increase the number of shares issuable pursuant to the PIPE Warrants in inverse proportion to the reduction in the exercise price, (b) waive all anti-dilution protections as to future transactions and (c) eliminate maximum ownership percentage restrictions.

Pursuant to the Conversion Agreement, after the closing of the transactions contemplated by it, the Company shall issue to its employees additional options to purchase shares of the Company's common stock equal to approximately 30% of each employee's pre-closing option holdings. This is to provide for additional equity incentives to the Company's employees in order to account for the dilution from the conversion of the Notes and re-pricing of the PIPE Warrants. These additional options shall be priced at $0.15 per share.

Source: Solar EnerTech Corp.

Kommentare   

#1 Tweets die Solar EnerTech Announces Fiscal Year 2009 Fourth Quarter and Annual Financial Results erwähnt -- Topsy.com 2010-01-14 20:52
[...] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von matt remorino und Michael Ziegler, Matt Remorino erwähnt. Matt Remorino sagte: Solar EnerTech Announces Fiscal Year 2009 Fourth Quarter and ...: The fourth quarter 2009 .. http://bit.ly/621h5q http://cli.gs/Gv3eMP [...]

You have no rights to post comments