photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die drei Werke der Solar-Fabrik produzieren derzeit unter Vollauslastung, um die starke Nachfrage nach hochwertigen Photovoltaik-Modulen "Made in Germany" bedienen zu können. Damit erweist sich die im Frühjahr gestartete Vertriebsoffensive als voller Erfolg.

Solar-Fabrik

Die als Reaktion auf die zurückhaltende Nachfrage im ersten Quartal gestartete Vertriebsoffensive steigerte die Nachfrage nach Produkten der Solar-Fabrik seit Jahresmitte überdurchschnittlich schnell auf ein konstant hohes Niveau. Dieser Erfolg ist nicht zuletzt auch auf die Qualitätsaussage "Made in Germany" zurückzuführen. Damit einhergehend wurden über 100 neue Arbeitsplätze in der Produktion geschaffen, ein klares Zeichen für eine wettbewerbsfähige Fertigung in Deutschland.

Hauptpfeiler des Freiburger Fertigungsverbundes ist das neue, hochmoderne Werk 3, das seit Juli im 3-Schicht-Betrieb fertigt. Um die Produktionskapazitäten optimal auszunutzen, haben sich Geschäftsleitung und Betriebsrat der Solar-Fabrik auf eine Betriebsvereinbarung zur Jahresarbeitszeit geeinigt, die erlaubt, durch zusätzliche Wochenendschichten die Arbeitszeit flexibel an die Nachfrage anzupassen. Damit sind die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft der Solar-Fabrik gestellt.

Quelle: Solar-Fabrik

You have no rights to post comments