photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Brilon/Markranstädt, 05. September 2010, Die solarhybrid AG und LVM Versicherung schätzen die bisherige Zusammenarbeit als erfolgreich ein und verlängern den Rahmenvertrag über die Zusammenarbeit im Bereich Photovoltaik bis 2011. Gegenstand der Kooperation ist der Verkauf von Solarstromanlagen und deren Versicherung.

LVM Kunden genießen weiterhin den Vorzug, bei einer Käufervermittlung über die mehr als 2.000 LVM Büros eine Solarstromanlage bei solarhybrid günstiger zu erwerben. Denn die Investition schließt auch künftig ein, dass solarhybrid in den ersten fünf Jahren die Beiträge für eine Elektronik-Versicherung für die Anlage des LVM Kunden übernimmt.

Die Kooperation im Detail: Die LVM Mitarbeiter können mit der Angebotssoftware sohy solartool ein Konzeptangebot binnen zwei Minuten erstellen. Bei Kundeninteresse organisiert solarhybrid den Besuch eines zertifizierten Fachhandelspartners, der vor Ort das Dach inspiziert, eine Detailplanung der Anlage und ein verbindliches Angebot erarbeitet. Angebote für Anlagen ab einer Größe 250 Kilowatt erstellt solarhybrid selbst. Nach erfolgreicher Kontaktvermittlung und Kaufabschluss erhalten die LVM Mitarbeiter eine umsatzorientierte Tippgeber-Vergütung. Dem Kunden bieten sie eine Elektronik-Versicherung für die Anlage, die solarhybrid mit Unterstützung von bundesweit etwa 700 Fachhandelsbetrieben errichtet. Anlagen ab 250 Kilowatt errichtet solarhybrid als Generalübernehmer selbst.

Die Vorstände von solarhybrid und LVM Versicherung bekräftigen, dass es sich nach der Verlängerung des Rahmenvertrages nunmehr um eine Partnerschaft für die Zukunft handelt.

Quelle: solarhybrid

You have no rights to post comments