photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Köln, 07. Juni 2010 - Innotech Solar präsentiert zur Intersolar 2010 kostengünstige Solarstrommodule mit Drittel- und Halbzellen. Mehrstufige Prüf- und Optimierungsverfahren sorgen für eine hohe Leistungsfähigkeit, die nicht hinter herkömmlichen Modulen zurücksteht und garantiert wird. Die Modulserien „ITS Economy half cell“ und „ITS Economy third cell“ sind besonders für große Dach- und Freiflächenanlagen geeignet und wurden vom TÜV Rheinland nach IEC-Standards zertifiziert. Die neue Produktreihe hat die gleichen Maße und elektrischen Eigenschaften wie die Standard Module von Innotech Solar.

„Mit dieser neuen Produktreihe setzen wir unsere Strategie der Effizienzerhöhung in der solaren Wertschöpfungskette fort und können zugleich Produkte anbieten, die bei günstigeren Preisen gleichwertig mit Standardmodulen sind“ kommentiert Robert Händel, Chief Sales Officervon Innotech Solar, die Neuentwicklung.

Für die Produktion der neuen Modultypen ergänzt Innotech Solar seine existierenden Optimierungsverfahren für kristalline Solarzellen mit zusätzlichen Schritten. Zunächst werden Verunreinigungen und andere Mängel identifiziert, die Leistungsabfälle verursachen. Ein Laser isoliert anschließend die Verunreinigungen und macht sie so unschädlich. Zellen, die so nicht optimiert werden können, wurden bisher aussortiert. Die neuen Verfahrensschritte ermöglichen es nun, auch größere fehlerhafte Stellen zu isolieren: Ein Laser trennt nicht nutzbare Teile der Zelle ab, es werden nur voll funktionsfähige Drittel oder Hälften weiterverarbeitet. Die Zell- und Modulproduktion wird umweltverträglicher und effizienter, da bisher nicht nutzbare Zellkontingente für die Herstellung von hochwertigen Modulen eingesetzt werden.

Die „ITS Economy half cell“ und „ITS Economy third cell“-Module sind als 200, 210, 220 und 230 Wp-Module erhältlich. Dank einer Positivsortierung gewinnen die Kunden zusätzliche Leistung, da etwa ein 220 Wp-Modul eine Leistung von 220-230 Wp hat.

Beide Modultypen werden vom 9. – 11. Juni auf dem Innotech Solar Stand B6.580 auf der Intersolar in München gezeigt.

Quelle: Innotech Solar

You have no rights to post comments