photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bonn, 06. Mai 2012, Auch in diesem Jahr vergibt die SolarWorld AG den SolarWorld Junior Einstein Award. Ein Anliegen des Unternehmens ist es, auch junge Photovoltaik-Forscher zu fördern. Die Ausschreibung für den „Junior Einstein Award“ läuft bereits, die Frist zur Einreichung von Projekten läuft bis Ende Juni.

SolarWorld AG

Die Auszeichnung für den Forschernachwuchs würdigt wissenschaftliche Leistungen im Bereich der Photovoltaik und wird im Rahmen der Europäischen Photovoltaikkonferenz (PVSEC) vergeben. Im vergangenen Jahr wurde in Hamburg der deutsche Nachwuchswissenschaftler Paul Gundel aus Freiburg für die Entwicklung neuer Opto-Spektroskopie-Messtechniken für die Photovoltaik ausgezeichnet.  
 
Der SolarWorld Junior Einstein Award wird 2012 bereits zum siebten Mal vergeben. Für den Wissenschaftspreis können sich Nachwuchswissenschaftler aus aller Welt bewerben, die eine herausragende wissenschaftliche Arbeit im Bereich der Photovoltaik oder einem angrenzenden Gebiet (Ingenieurwissenschaften, Systemtechnik, Nanotechnologie, Kristallographie etc.) verfasst haben. Das kann eine Bachelor-, Master- oder Diplomarbeit, aber auch eine Promotion sein.

Für den Juniorpreisträger 2011, Paul Gundel, stellt die Ehrung mit dem SolarWorld Junior Einstein Award den bisherigen Höhepunkt seiner noch jungen wissenschaftlichen Karriere dar:  "Die Auszeichnung ist eine große Motivation für mein weiteres Berufsleben. An die Preisverleihung und spektakuläre Feier im vergangenen Jahr denke ich noch gern zurück. Alleine das Erlebnis, mit Larry Hagman auf einer Bühne zu stehen, ist unvergesslich und Grund genug, sich für den Junior Einstein Award zu bewerben", sagt Gundel.
 
Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 30. Juni 2012. Mit der Vergabe des SolarWorld Junior Einstein Awards möchte die SolarWorld AG junge Menschen für die Solarbranche begeistern und innovative Ideen zur Nutzung der Solarenergie fördern. Neben dem SolarWorld Junior Einstein Award verleiht SolarWorld auch in diesem Jahr den SolarWorld Einstein Award und würdigt mit der Auszeichnung wissenschaftliches, politisches und gesellschaftliches Engagement rund um die Solarenergie. Mit dem SolarWorld Einstein Award 2011 wurden Luftfahrtpionier Dr. Bertrand Piccard und sein Solar Impulse-Team für ihre Vision geehrt, allein mit der Kraft der Sonne im Jahr 2014 um die Welt fliegen zu wollen.
 
Beide Auszeichnungen werden im Rahmen der 27. Europäischen Photovoltaikkonferenz in Frankfurt/Main am 25. September 2012 vor einem hochkarätigen internationalem Publikum überreicht.

Quelle: SolarWorld AG

You have no rights to post comments