photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Photovoltaikversicherung

Berlin, 15. Juli 2010 - Wer sich für eine Solaranlage von SOLON entscheidet, profitiert bereits seit längerem von der im Systempreis enthaltenen SOLON Solarversicherung, die ihn für zwei Jahre gegen Schäden an der Solaranlage und daraus resultierende Ertragsausfälle absichert.

SOLON SE

Mit der Integration einer Montageversicherung in den bestehenden Leistungsumfang bietet SOLON seinen Kunden in Deutschland ab sofort einen noch besseren Schutz ohne Aufpreis: So sind Anlagen von SOLON künftig schon ab dem Zeitpunkt der Komponentenanlieferung und während der Montage versichert. Der zusätzliche Schutz gilt für Systeme bis zu einer Leistung von 20 KWp – sofern der Montagezeitraum drei Monate nicht überschreitet.

Auch die bestehende Solarversicherung wurde in zwei Punkten weiter entwickelt: So ist es jetzt möglich, sie über den Zeitraum von zwei Jahren hinaus zu günstigen Konditionen zu verlängern. Und seit Neuestem profitieren auch unsere Kunden in der Schweiz von dem Schutz der SOLON Solarversicherung.

Quelle: SOLON SE

Triefenstein, 30. Juni 2010 - Die Öko-Test Ausgabe Juni 2010 versprach spannend zu werden. Sind doch in dieser Ausgabe "viele" Anbieter von Photovoltaikversicherungen miteinander verglichen und deren Jahresbeiträge sowie Leistungen unter die Lupe genommen worden. Wir haben den Test studiert und mussten feststellen, dass bei den Vorarbeiten zu diesem Test von Seiten der Verfasser, ziemlich schlecht recherchiert wurde (mehr dazu unter „Der Test“). Zumal fiel auf, dass es nur Testsieger verteilt auf zwei Rängen gab. Gold für die Versicherer des ersten Rangs und Silber für die Versicherungsanbieter des zweiten Rangs.

Kontroverse Diskussionen

Im größten deutschsprachigen Photovoltaikforum (http://www.photovoltaikforum.com/versicherungen-f10/test-von-photovoltaik-versicherungen-durch-%C3%96ko-te-t50489.html) wird hingegen kontrovers diskutiert, ob die Ergebnisse dieses Vergleichstest in irgendeiner Art verwertbar sind. Im Forum kommt ein Teilnehmer zu Wort, der in diesem Test zitiert wird, ohne von ÖKO-Test davon in Kenntnis gesetzt worden zu sein. Weder davor, noch danach. Einer der Testsieger feiert sich im Forum selbst und hofft nun auf rege Abschlüsse.

Der Test

Auf eine Beurteilung des Test verzichten wir, denn der Versicherungsspezialist für Photovoltaikversicherungen Gerd Rosanowske (www.rosa-photovoltaik.de) bringt es mit seiner Stellungnahme zu diesem Test auf den Punkt (http://photovoltaikversicherung.wordpress.com/2010/06/22/vergleich-photovoltaikversicherung-oko-test-unsere-meinung/).

Fazit

Wer nur nach den Jahresbeitrag geht und nicht unbedingt auf die Leistung achtet, sollte einen der Testsieger wählen oder besser gesagt, die Versicherer auf Rang 1, denn Testsieger sind sie ja alle. Leistung kostet nun mal Geld und wer richtig versichert sein möchte, sollte nicht auf 5 oder 10 Euro Jahresbeitrag mehr achten. Im Falle eines Schadens an der Photovoltaikanlage, kommen ganz schnell ein paar Tausender zusammen. Dumm nur, wenn die Leistung nur einen Teil abdeckt bzw. der Schaden überhaupt nicht versichert ist. Naja - Hauptsache der Jahresbeitrag ist günstig.

Quelle: Photovoltaik-Guide

Versicherungsspezialist Gerd Rosanowske

Köln, 27. Januar 2010 - Versicherungsmakler Gerd Rosanowske ist seit 1999 im Versicherungsgeschäft tätig und gilt als einer der führenden Makler für Photovoltaikversicherungen. Gemeinsam mit den großen Versicherern der Branche hat er etliche Spezial-Konzepte für Betreiber von Photovoltaikanlagen und Solarunternehmen entwickelt, welche erfolgreich in den deutschen sowie ausländischen Solarmarkt eingeführt wurden. Kaum jemand kennt den Photovoltaik-Versicherungsmarkt besser als Gerd Rosanowske.

Spezialversicherungen entstehen aus speziellen und individuellen Kundenwünschen

Zigtausende Kunden wurden bereits von Rosanowske fachmännisch und gezielt beraten und weit über den Abschluss hinaus betreut. Kundenzufriedenheit heißt sein Erfolgsrezept und ist ein immerwährender Prozess, der nie endet – „das gilt auch für das Onlinegeschäft“, betont Rosanowske. Nur wer den Kunden mit den Augen des Kunden sieht, kann entsprechende Spezial-Produkte entwickeln und das Beratungsniveau hoch halten.

Das typische Beratergeschäft findet bei derartigen Produkten nicht mehr beim Kunden direkt, sondern über das Internet statt. Der Kunde möchte alle Informationen über das gesuchte Produkt sofort abrufbereit vorfinden und sich ausführlich darüber informieren. Noch offene Fragen werden vorab oder anschließend über den telefonischen Support und Beratungsservice durch das Team des Versicherungsmaklers Rosanowske beantwortet.

Kundenzufriedenheit als Erfolgsfaktor

Um die Kundenzufriedenheit immer auf einem hohen Level zu halten, startet der Versicherungsmakler Gerd Rosanowske über das Umfrageportal http://www.photovoltaikumfrage.de/ erneut eine Meinungsumfrage zum Thema Kundenzufriedenheit. In dieser Umfrage werden Bestandskunden gebeten, zu gewissen Themen Stellung zu nehmen. Rosanowske möchte mit den Ergebnissen aus der Umfrage seinen Service und Dienst am Kunden permanent verbessern. Grundsätzlich soll mit jährlich stattfindenden Kundenbefragungen herausgefunden werden, wie zufrieden die Kunden mit den Produkten und den angebotenen Dienstleistungen sind.

"Ich bin erst dann zufrieden, wenn es auch meine Kunden sind", so Rosanowske. „Wir möchten unseren Kunden einen einzigartigen Service und Mehrwert bieten. Dies gelingt nur, wenn Umfragen zur Kundenzufriedenheit regelmäßig gestartet, ausgewertet und miteinander verglichen werden“, so Rosanowske weiter.

Quelle: Versicherungsmakler Gerd Rosanowske

Köln, 22. Juni 2010 – Auffallen, das wollte Versicherungsspezialist Gerd Rosanowske auf der diesjährigen Intersolar 2010 in München. Erstmalig präsentierte sich der Kölner Versicherungsmakler erfolgreich mit seinem Unternehmen „Versicherungsmakler Rosanowske GmbH & Co. KG“ mit einem eigenen Messestand. Der auffallende Stand, der in rosa farblich auf dem Namen abgestimmt und nicht zu übersehen war, zog viele Unternehmen, Solaranlagenbetreiber und Interessierte an. Die Nachfrage nach Spezialkonzepten zur Versicherung von Solaranlagen war unerwartet hoch.

Gerd Rosanowske (Bildmitte) mit eigenem Messestand auf der Intersolar 2010 im Kundengespräch.

Solaranlagenbetreiber kaum oder unzureichend versichert

„Wissbegierig“, so beschreibt Rosanowske den Status der Besucher auf der diesjährigen Intersolar. Viele Betreiber von Solaranlagen besitzen keine Photovoltaikversicherung oder sind bei einem Anbieter mit unzureichender Deckung versichert. Ganz zu schweigen von den minimalistischen Leistungen, die im Schadenfall den Betreiber schützen sollen. „Noch immer ist vielen Anlagenbetreibern nicht klar, wie eine Solaranlage richtig und ausreichend versichert werden kann und soll. In diesem Punkt gibt es noch viel Aufklärungsbedarf“, so Versicherungsspezialist Gerd Rosanowske (http://www.rosa-photovoltaik.de).

„Die Intersolar war die perfekte Plattform, um in ungezwungener Runde mit Kunden und Interessenten zu sprechen und Aufklärungsarbeit zu leisten. Im Gespräch mit Betreibern von Solaranlagen wurde deutlich, wie sehr Gefahren und Schäden, die von außen auf die Photovoltaikanlage einwirken können, unterschätzt werden“, so Rosanowske weiter. Solaranlagenbetreiber und auch Solarunternehmen sind unzureichend über den möglichen Versicherungsschutz von Solaranlagen aufgeklärt. „Es gibt noch viel Potenzial für unsere Spezialkonzepte im Photovoltaikmarkt. Viele unserer Kunden wissen die Dienste eines Spezialmaklers zu schätzen. Hier ist nicht der Versicherer sondern der Kunde mit seinen Bedürfnissen stets im Vordergrund“, erklärt Rosanowske.

Anzahl an Abschlüssen für im Ausland installierte Photovoltaikanlagen steigt

Im Markt herumgesprochen hat sich mittlerweile, dass Rosanowske nicht nur deutschlandweit, sondern auch europaweit Solaranlagen versichert. Entsprechend hoch waren deshalb die Anfragen von Solarunternehmen zur Versicherung von Dach- und Freilandanlagen im europäischen Ausland. Noch während der Intersolar konnten mehrere im europäischen Ausland installierte Freilandanlagen versichert werden. Über 9 Megawatt (MW) Anlagenleistung wurden durch die fachliche Beratung sowie das hervorragende Preis-/Leistungsverhältnis von Rosanowske unter Vertrag genommen. „Wir wollen nicht billig billig, das können andere machen. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist das einzige das zählt“, bekräftigt der Versicherungsmakler.

Quelle: Versicherungsmakler Rosanowske GmbH & Co. KG