photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

München, 31. Mai 2011, Mit seiner etablierten Photovoltaikindustrie, die sich von Wafern über Zellen und Modulen bis hin zu kompletten PV-Systemen erstreckt, entwickelt sich Taiwan zu einem der wichtigsten PV-Fertigungsstandorte weltweit. Im Jahr 2010 lag Taiwans Produktion von PV-Zellen bei einem Volumen von insgesamt 3,5 GW, das ist eine Steigerung innerhalb eines Jahres um mehr als 80 Prozent und die höchste aller PV-Produkte des Landes. Insgesamt konnte Taiwan hier den zweithöchsten Zuwachs weltweit erzielen. Zudem kommen zwei der 10 weltweit größten Hersteller von Photovoltaik-Modulen aus Taiwan (Motech auf Platz 7 und Gintech auf Platz 9).

Auf dem Forum Greener Innovations That’s Taiwan auf der Intersolar 2011, am 9. Juni, von 14.00 bis 15.30 Uhr, in Raum 4 des ICM, München, diskutieren führende Vertreter von Taiwans Solarenergiebranche über die boomende Branche und bieten einen Einblick in ihre jungen und erfolgreichen Unternehmen. Besucher erfahren Details zu den Besonderheiten der taiwanesischen Photovoltaikindustrie und zu Geschäfts- und Kooperationsmöglichkeiten mit der „PV-Insel“ weltweit. Nach einer Einführung in den PV-Markt von Taiwan präsentieren sich fünf junge taiwanesische PV-Unternehmen in jeweils 10-minütigen Kurzreferaten.

Greener Innovations That’s Taiwan wird unterstützt von Taiwans Ministerium für Wirtschaft und gefördert durch das Büro für Außenhandel MOEA. Organisiert wird die Veranstaltung vom Taiwan External Trade Development Council (TAITRA) als offizielle Rahmenveranstaltung der Intersolar Europe 2011. Besucher sind auch herzlich eingeladen in den Taiwan Pavilion in Halle A2, 230 & 330.

Quelle: Taiwan External Trade Development Council

You have no rights to post comments