photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie unsere Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die SMA Solar Technology AG ist beim Monitoring und Energiemanagement für Hausdachanlagen weltweit führend. Dies hat nun eine Studie des amerikanischen Analysehauses Navigant Research bestätigt. Für den Report „Residential Solar Monitoring and HEMS“ hat Navigant die Strategie und Umsetzung der 15 führenden Anbieter von Monitoring- und Energiemanagementlösungen untersucht. SMA setzte sich dabei gegen die Wettbewerber durch.

„Ohne ein intelligentes Energiemanagement kann das enorme Potenzial der Photovoltaik nicht ausgeschöpft werden. SMA hat frühzeitig in Softwareentwicklungen investiert und weltweit bereits mehr als eine Viertel Million Photovoltaikanlagen mit unserem Sunny Portal verknüpft“, erklärt SMA Vorstandssprecher Pierre-Pascal Urbon. „Mit unserem Sunny Home Manager 2.0 können private Betreiber von kleinen bis mittelgroßen Solarstromanlagen bereits heute ihr System optimieren und noch mehr Sonnenstrom für den eigenen Verbrauch nutzen. Mit unserer neuen Energiemanagement-Plattform ennexOS werden wir Ende des Jahres gewerblichen Kunden die Möglichkeit anbieten, die Solarstromanlagen mit zum Beispiel Klimatisierungstechnik und Speichern zu verknüpfen, um so möglichst viel Sonnenstrom direkt am Ort der Produktion zu nutzen. In diesem Zusammenhang freut uns natürlich, dass die Leistungsfähigkeit unserer Energiemanagement-Lösungen auch von Navigant Research in der aktuellen Studie anerkannt wird.“

Quelle: SMA Solar Technology AG

You have no rights to post comments