photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schwäbisch Hall, 26. Juli 2010 – Würth Solar, Innovationsführer in der Herstellung von CIS-Solarstrommodulen und Anbieter kompletter Photovoltaik-Anlagen, übernimmt die Freiburger SolarMarkt AG inklusive deren Tochterunternehmen Creotecc GmbH sowie aller Auslands- und Projektgesellschaften. Damit steigt Würth Solar in den Großhandelsmarkt der Photovoltaik ein und hat gleichzeitig über die SolarMarkt-Tochter Creotecc einen Hersteller, Produktentwickler und Händler von Montagesystemen unter ihrem Dach. Der Zukauf ist, ergänzend zur eigenen Modulproduktion, ein wesentlicher Bestandteil der weiterentwickelten Unternehmensstrategie von Würth Solar mit einem Schwerpunkt auf dem Ausbau der Vertriebskompetenz.

„Wir haben uns zum Ziel gesetzt in den nächsten Jahren kontinuierlich schneller als der Markt zu wachsen und peilen im Jahr 2014 einen Umsatz von über 500 Millionen Euro an. Die Übernahme der SolarMarkt AG ist dabei ein wichtiger Baustein, denn wir treiben damit die Internationalisierung weiter voran. Darüber hinaus haben wir nun mit der SolarMarkt AG ein überaus erfolgreiches Unternehmen aus dem Bereich Großhandel und Systemintegration in unseren Reihen. Wir werden als Würth Solar nach wie vor als Anbieter maßgeschneiderter und perfekt abgestimmter Photovoltaik-Anlagen in CIS-Technologie am Markt tätig sein. Mit dem Engagement im Großhandel über die auch weiterhin eigen-ständige Marke SolarMarkt AG haben wir uns ergänzend dazu ein weiteres Standbein für unser zu-künftiges Unternehmenswachstum geschaffen“, sagt Karl-Heinz Groß, Geschäftsführer von Würth Solar.

Unter dem Dach der Würth Solar werden die Kompetenzen und das Know-how beider Unternehmen gebündelt. Würth Solar ist Innovationsführer in der Herstellung von CIS Solarstrommodulen und ver-treibt unter der Marke Würth Solar über zertifizierte Servicepartner und im Direktvertrieb komplette Photovoltaik-Anlagen. Die SolarMarkt AG ist seit 25 Jahren am Markt und im Großhandel sowie der Systemintegration erfolgreich. Mit ihrem Tochterunternehmen Creotecc ist sie außerdem als Herstel-ler, Produktentwickler und Händler von Montagesystemen für die Photovoltaik aktiv.

„Unter dem Dach von Würth Solar finden wir die langfristige strategische Ausrichtung und Finanzstär-ke, die für unser zukünftiges Wachstum und die geplante weitere Internationalisierung notwendig sind“, sagt Günter Elbrecht, CEO der SolarMarkt AG. „Unsere Mitarbeiter wie auch unsere Partner und Kunden gewinnen damit die Sicherheit, dass sich Würth Solar und SolarMarkt in der weiter vo-ranschreitenden Marktkonsolidierung gemeinsam eine starke Position sichern und damit auch langfris-tig erfolgreich sein werden.“

Auch nach dem Kauf der SolarMarkt AG durch Würth Solar werden die Unternehmenseinheiten Würth Solar, SolarMarkt und Creotecc dezentral geführt. Alle Einheiten sollen auch in Zukunft konsequent und in bewährter Weise eigenverantwortlich und als eigenständige Marken am Markt operieren. Die Stärken der jeweiligen Unternehmen, etwa im Bereich von Service und Dienstleistungen, bleiben in bewährter Form erhalten.

Gleichzeitig werden überall dort Synergien genutzt, wo sich bestehende Strukturen ergänzen und verstärken können. So sind sowohl Würth Solar wie auch die SolarMarkt AG bereits international im Projektgeschäft mit Solarstromkraftwerken tätig. Ebenso sind die Auslandsaktivitäten der SolarMarkt AG eine hervorragende Ergänzung zu den bisherigen Auslandsaktivitäten von Würth Solar. Würth Solar kann in Zukunft beim Einstieg in wichtige internationale Märkte auf die bestehenden Strukturen der SolarMarkt AG zurückgreifen.

„Der Vertrieb von Solarstromsystemen ist eine Kernkompetenz unseres Unternehmens. Mit Solar-Markt decken wir zudem nun auch die Kompetenzfelder Großhandel und Montagesysteme ab. Ge-meinsam mit SolarMarkt haben wir uns eine hervorragende Basis für eine erfolgreiche Zukunft ge-schaffen“, fasst Karl-Heinz Groß, Geschäftsführer von Würth Solar, zusammen.

Die Übernahme ist vorbehaltlich der endgültigen Zustimmung durch das Bundeskartellamt, die inner-halb der nächsten vier Wochen erwartet wird.

Quelle: Würth Solar

You have no rights to post comments